Termin Details


Bastian Fuchs – Orgel;
Boudewijn Zwart – Carillon;


Werke von J. S. Bach, Flor Peeters, Léon Boëllmann u.a.

Eintritt: 20,- / 15,- €

Tickets sind erhältlich:

• online unter —> ticketshop-thueringen.de
• telefonisch unter 0361-2275227
• in allen größeren Vorverkaufsstellen
• sowie an der Abendkasse

 

 

Boudewijn-Zwart-2021a-foto-door-Pieter-Manders

Boudewijn Zwart stammt aus einer Organistenfamilie. Er studierte Glockenspiel an der Niederländischen Glockenspielschule in Amersfoort und Klavier (Hauptfach) am Sweelinck-Konservatorium in Amsterdam (dem Vorgänger des Konservatoriums von Amsterdam). 1990 gewann er alle Kategorien des alle drei Jahre stattfindenden Internationalen Glockenspielwettbewerbs „Königin Fabiola“ in Mechelen (Belgien).

Zusammen mit Henry Groen gründete Zwart das niederländische Carillon Duo. Er ist Stadtglockenspieler von Dordrecht (Grote Kerk), Ede (Oude Kerk), Gouda (St. Janstoren), Amsterdam (Westertoren, Zuidertoren und Oude Kerk), Bergambacht (St. Laurentiustoren), Schoonhoven, IJsselstein, Barneveld, Apeldoorn, Wageningen und Zeewolde. Er ist Präsident des internationalen Glockenspielspielerverbandes Eurocarillon.

Zusätzlich zum Spielen der feststehenden Glockenspiele in Kirchtürmen hat Boudewijn Zwart ein mobiles Glockenspiel entwickelt, mit dem Konzerte überall, sowohl im Freien als auch in Innenräumen, gegeben werden können. Dieses Glockenspiel hat fünfzig Bronzeglocken. Unter dem Titel „Bell Moods“ gibt er Konzerte mit klassischer Musik, Jazz und Volksmusik. Er tritt auch in verschiedenen Kinderprogrammen und Familienshows auf. Boudewijn Zwart ist einer der Gründer des Oude Haven Concert, das seit 1998 jährlich am ersten Samstag im September in Schoonhoven stattfindet. Seit 2002 leitet Zwart auch das Carillon Institute Netherlands in Dordrecht, einen privaten höheren Berufsausbildungskurs für Carillonneure.

Bastian Fuchs – Foto – Robert Kiderle

Bastian Fuchs erhielt seinen ersten Klavier- und Orgelunterricht seit seinem 8. Lebensjahr bei Regionalkantor Peter Hummel in Berching. Nach der Schulzeit studierte er von 2010 bis 2016 an der Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik Regensburg (HfKM) im Bachelor- und Masterstudiengang Kirchenmusik, 2016 beschloss er das Studium mit dem „Master of Arts“.

Ab Oktober 2016 vertiefte er seine Studien für zwei Jahre im Masterstudiengang Hauptfach Orgel an der Hochschule für Musik Nürnberg bei Prof. Markus Willinger, sowie weitere zwei Jahre im Masterstudiengang „Orgel-Improvisation“ ebenda und schloss beide Studiengänge jeweils mit der Gesamtnote „Sehr gut“ ab, den Studiengang Improvisation zusätzlich mit Auszeichnung.

Nach beruflichen Stationen als Assistent der Passauer Dommusik sowie als Assistent des Domkapellmeisters am Hohen Dom zu Eichstätt ist er seit 01. Oktober 2020 als Kirchenmusiker an der Mariahilf-Kirche in München/Au tätig und dort für die Chor- und Orgelmusik zuständig. Darüber hinaus arbeitet er in der Ausbildung nebenamtlicher Kirchenmusiker in der Erzdiözese München-Freising mit sowie von August 2023 bis Herbst 2024 als Assistent der Münchener Dommusik.

Neben seinen kirchlichen Verpflichtungen widmet er sich mit zunehmendem Erfolg auch der Komposition. Zwei seiner Stücke wurde im Jahr 2021 bei Kompositionswettbewerben preisgekrönt.

 

 

 

Orgel & Carillon