Termin Details


Frühling – Sommer – Herbst – Monsun

Freitag, 9. Juli 2021 | 19:30 Uhr | St.-Crucis-Kirche, Wölfis

Nepalropa Ensemble Weimar/Kathmandu
Mira Cieślak – Orgel, Kofferharmonium
Franziska Trommer – Blockflöte, Bansuri
Robert Pauli – Sitar, Gitarre, Madal

Werke von Vivaldi, Lublin und Bearbeitung von Nepalesischen Volksliedern

Eintritt: 12,- Euro

 

Mira Cieslak, Foto: Elahe Rostami

Mirosława Cieślak stammt aus Oberschlesien (Polen). Sie absolvierte mehrere Studiengänge im Bereich Orgel, Musiktheorie und historische Tasteninstrumente in Polen, den Niederlanden und Deutschland. Zur Zeit studiert sie Kirchenmusik an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar. Sie konzertiert viel in ihrem Heimatland und im Ausland (Europa, USA, Kanada). Sie ist Finalistin des internationalen Svirél Musikwettbewerbes (2016) in Nova Gorica (Slowenien). Von 2014 -2018 arbeitete sie als Kantorin des Evangelischen Kirchspiels Windischholzhausen-Büßleben. Seit Juli 2018 ist Mirosława Cieślak als Regionalkantorin im Kirchspiel Querfurt und als Kreiskantorin im Kirchenkreis Merseburg tätig. Sie organisiert regelmäßig internationale Orgelkurse für Organisten aus ihrer Heimat.

 

 

Franziska Trommer

Franziska Trommer lebt und agiert in Weimar, wo sie derzeit ihr Studium an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar im Hauptfach Blockflöte bei Prof. Myriam Eichberger absolviert. Musikalisch fühlt sie sich vor allem im Bereich des europäischen Mittelalters und der

Frühling – Sommer – Herbst – Monsun